Toshiba Satellite Radius 15 P50W-C-102

2115

Acer Aspire E5-573-54QG Notebook im Test

  • Prozessor: Intel® CoreTM i5-5200U (2,2 GHz / bis 2,7 GHz)
  • Grafikkarte: Intel® HD Graphics 5500
  • Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3L SDRAM, 1600 MHz
  • Festplatte: 1000 GB HDD (5.400 U/min)
  • Display: 15,6’’ (39,6 cm) Full-HD, (1920×1080), Touch, 360-Grad

zum Anbieter*

Testbericht des Toshiba Satellite Radius 15 P50W-C-102

Leistung

An Bord ist der Core i5-5200U von Intel, der mit seinen 2 Kernen und der Broadwell-Architektur für den Antrieb des Satellite Radius 15 sorgt. Die kompakte CPU (14 nm Lithographie) bietet  2,2 GHz in seiner Grundtaktfrequenz und der Level 3 Cache hat einen Wert von 3 MB. Mit dem TurboBoost-Modus kann das Toshiba Satellite Radius 15 P50W-C-102 eine Taktung von bis zu 2,7 Ghz erreichen, wobei der maximale Stromverbrauch des Broadwell-Prozessors bei 15 Watt liegt. Dank seiner Hyper-Threading Technik können vier Threads zur gleichen Zeit mit dem Dual-Core bearbeitet werden.

Ebenfalls aus der Broadwell-Reihe ist der integierte Grafikchip HD Graphics 5500, der spührbar mehr Performance hat, als das Modell aus der Haswell-Vorgänger Reihe. Der Videospeicher wird mit dem Arbeitsspeicher des 15 Zoll Notebooks geteilt und für den HDMI-Port kann eine maximale Auflösung von 2560×1600 bei 60 Hz erzeugt werden. Die Grafiktaktung des Toshiba Satellite Radius 15 P50W-C-102 geht von 300 MHz und geht bis zu dynamischen Grafikfrequenz von 900 MHz. Unterstützt werden DirectX-11.2, Wireless Display und OpenGL 4.3.

Als Arbeitsspeicher wurden für das Radius 15 Convertible 8 GB RAM mit DDR3L-Technologie und 1600 MHz Taktung gewählt. Ein Stecklplatz ist hier vorhanden, wodurch der Arbeitsspeicher auch nicht erweitert werden kann, was in anbetracht der restlichen Hardwarekomponenten auch nicht notwenig ist.

Die mechanische HDD-Festplatte bietet mit den 1000 GB an Speicherkapazität genug Platz für Dokumente und Dateien, aber für ein Notebook dieser Preisklasse kann man auch mit einem flashbasierten Speicher in Form einer SSHD. Zwar sind die Bootzeiten des Toshiba Satellite Radius 15 P50W-C-102 in Ordnung, könnten aber mit einem zusätzlichen SSD-Cache verbessert werden.

Gekühlt werden die Leistungskomponenten mithilfe der Lüftungsöffnungen an der Rück- und Unterseite. Hierbei entsteht nicht zu viel Abwärme und auch das Betriebsgeräusch ist im normalen Betrieb nicht zu hoch.
Ein Convertible mit mehr Leistung ist alternativ das Lenovo Flex 2 Pro-15, jedoch kann man das 15 Zoll Display nur um 300-Grad klappen, was den Tabletmodus ausschließt.
zum Anbieter*

Ausstattung

Das 15 Zoll Touchdisplay verfügt über ein Full-HD Auflösung von 1920×1080 und das Seitenverhältnis liegt bei 16:9. Der flexible Bildschirm mit LED-Backlight hat zwei breite Scharniere, die es erlauben, das Toshiba Satellite Radius 15 P50W-C-102 um 360-Grad umzuklappen. So kann der Rechner nicht nur als normales Notebook genutzt werden, sondern kann auch im Präsentationsmodus und natürlich auch im Tablet-Modus verwendet werden.
Kippt man das Toshiba Satellite Radius 15 P50W-C-102 zur Seite, passt sich das Bild entsprechend der jeweiligen Betrachtungsweise an. Möchte man beispielsweise ein Dokument im Tablet-Modus des Convertibles lesen, so muss man es nur in die Vertikale drehen und die Inhalte werden in diesem „Pivot“ Format dargestellt.

Für eine hochwertige Farbdarstellung und einen weiten Betrachtungswinkel wird beim Radius 15 von Toshiba die IPS-Technologie hinzugezogen.
Die Bedienung des 15 Zoll Convertibles ist durch die MultiTouch Funktion daher auch uneingeschränkte mit den Händen möglich, was die Einsatzmöglichkeiten des Notebooks steigert. Wie es bei den meisten Modellen mit Touchscreen üblich ist, ist die Oberfläche des Bildschirms verspiegelt. Durch den Glare-Typ können Bilder teilweise intensiver dargestellt werden, als es bei einem matten Bildschirm möglich ist, jedoch kommt es zu Reflexionen und Blendungen, wenn die Lichtverhältnisse ungünstiger sind.

Ein anderes 15 Zoll Convertible mit einem 360-Grad klappbaren Full-HD Display ist das HP Envy x360 15-u200ng, welches leistungstechnisch etwas schwächer ist als das hier im Test präsentierte Notebook von Toshiba.

Als Soundsystem sich zwei Harman Kardon Stereo Lautsprecher auf der Innenseite des 15 Zoll Notebooks verantwortlich. Verstärkt wird die Akustik durch eine DTS Sound Unterstützung.

Ein optisches Laufwerk ist beim Toshiba Satellite Radius 15 P50W-C-102 nicht vorhanden, was eine flachere Bauweise und ein niedrigeres Gewicht erlaubt. Möchte man auf ein Laufwerk nicht verzichten, kann man über die USB Schnittstelle ein externes Laufwerk an das Convertible anschließen.
Windwos 8.1 ist hier das vorinstallierte Betriebssystem, es ist aber natürlich auch kompatibel mit Windows 10.

Design

Für die Abdeckung und die Innenfläche ist Aluminium als Baumaterial gewählt worden, die Unterseite besteht aus Kunststoff. Ebenfalls sind der Deckel und die Innenseite mit einer gebürsteten Metalloptik versehen. Je nachdem, wie das Licht auf das 15 Zoll Convertible fällt, erscheint es silber mit einem leicht „goldigen“ Schimmer.

Die schwarze Tastatur besitzt einen Ziffernblock und ist mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet.

Am nach oben gewölbten Rand  der Innenfläche ist eine dünne Gummilinie eingearbeitet, die dem Convertible im Präsentations-Modus oder auch als Tablet den nötigen Halt auf einer Tischplatte bietet. Die Handballenfläche ist leicht angehoben, sodass eine ergonomische Schreibweise ermöglicht wird.

Die flexiblen Scharniere sind robust, gleichzeitig lässt sich das Toshiba Satellite Radius 15 P50W-C-102 ohne große Anstrengungen einklappen. Unter eines höheren Belastung konnen die Scharniere etwas nachgeben, da das 15 Zoll Display ein vergleichbar höheres Gewicht bzw. Volumen mitbringen, als es bei einem 13 Zoll Notebook der Fall ist.
In seiner Tablet-Position wird das 15 Zoll Convertible von Magneten gehalten, was mehr Stabilität bringt ohne gleichzeitig die Flexibilität des Satellite Radius 15 P50W-C-102 negativ zu beeinflussen.

Rechts am Seitenrand liegt ein Kensington-Lock, der  Power-Button, HDMI-Port, zwei USB 3.0 Schnittstellen und der 4-in-1 SD-Kartenleser (SD/SDHC/SDXC/MMC).
Zur Linken findet man den Stromanschluss des Toshiba Satellite Radius 15 P50W-C-102, eine USB 2.0 Schnittstelle, der Kombo-Audioanschluss, ein Lautstärkergler und die Windows-Taste. Einen RJ45-Netzwerkanschluss gibt es hier nicht, dafür gibt es den AC-WLAN-Anschluss.

Für die Kühlung des Core-i5 Dual Cores sind an der Rückseite des Convertibles von Toshiba Lüftungsschlitze angebracht.
An der Unterseite befinden sich weitere Öffnungen zur Systemkühlung und vier Gummifüße für einen stabilen Stand des Notebooks.

Mobilität

Der fest verbaute Lithium-Ionen bietet mit seinen 3 Zellen eine maximale Akkulaufzeit von ca. 7 Stunden. Diese Akkuleistung ist überdurchschnittlich, vergleicht man das Gerät hier im Test mit anderen Notebooks wie dem Lenovo YOGA 500 80R60024GE.
Die Bauhöhe beträgt 20,1 mm und das Gewicht hat einen Wert von 2,24 kg.
Mit dem verspiegelten Display werden die mobilen Eigenschaften des Toshiba Satellite Radius 15 P50W-C-102 etwas verschlechtert, wobei man hier auch festhalten muss, dass viele Touchscreenmodelle verschiedenster Hersteller entsprechend Bildschirme mit Spiegelung aufweisen.
Für den Internetanschluss gibt es das schnelle ac-Protokoll fürs WLAN und auch Wireless Display, sowie Bluetooth 4.0 werden für eine kabellose Konnektivität unterstützt.

zum Anbieter*

Technische Daten zum Toshiba Satellite Radius 15 P50W-C-102

Leistung des Toshiba Satellite Radius 15 P50W-C-102

  • Prozessor: Intel® CoreTM i5-5200U (2,2 GHz / bis 2,7 GHz), 2 Kerne, 3 MB L3 Cache
  • Grafikchip: Intel® HD Graphics 5500
  • Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3L SDRAM, 1600 MHz
  • Festplattenspeicher: 1000 GB HDD (5.400 U/min)

Ausstattung des Toshiba Satellite Radius 15 P50W-C-102

  • Optisches Laufwerk: kein Laufwerk
  • Display: 15,6’’ (39,6 cm) Full-HD, (1920×1080), glare, Touch, 360-Grad, IPS
  • Audio: zwei Harman Kardon® Stereo Lautsprecher, DTS® SoundTM
  • Akku: 4 Zellen, Li-Ion, max. 7 Stunden
  • Betriebssystem: Windows® 8.1 Home (64 Bit)
  • Webcam: HD Webcam, 1,3 MP

Anschlüsse des Toshiba Satellite Radius 15 P50W-C-102

  • Audio-Anschlüsse:Kopfhörer & Mikrofon Kombo
  • HDMI: ja
  • Wireless Display
  • Bluetooth 4.0
  • USB: 2x USB 3.0, 1x USB 2.0
  • Card Reader: SD Card-Reader (4-in-1: SD/SDHC/SDXC/MMC)
  • WLAN: 802.11 ac

Maße/Gewicht/Farbe des Toshiba Satellite Radius 15 P50W-C-102

  • Maße: 379,5 x 244,9 x 20,1 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 2,24 kg
  • Farbe: silber

Toshiba Satellite Radius 15 P50W-C-102

Toshiba Satellite Radius 15 P50W-C-102
8.34

Leistung

8/10

    Ausstattung

    8/10

      Design

      9/10

        Mobilität

        8/10

          Preis/Leistung

          8/10

            Pros

            • 360-Grad Display
            • gute Mobilität

            Cons

            • kein Flash-Speicher